Medizinrad

Unser innerstes Wesen ist ursprüngliche kreative Schöpferkraft und unsere Seele möchte dieses Potenzial auch voll in unser physisches Dasein entfalten. Dabei treten Blockaden auf, die das Ergebnis unserer Erfahrungen in der Vergangenheit sind, aber immer gleichzeitig wichtige Lernaufgaben für unser Menschsein beinhalten. Das Medizinrad hilft uns mit der Kraft von außen (z.B. Ahnen, Spirits der 4 Richtungen, Seinsqualitäten) diese Blockaden zu transformieren, damit wir unsere ganze Kraft im Fluss des Lebens entfalten können.

 

Das Medizinrad Teil 1

Das individuelle Medizinrad der Schöpferkraft – Wir mit uns selbst (Teil 1)
Im Teil 1 geht es darum das Medizinrad in seinen grundlegenden Aspekten kennen zu lernen. Wir stellen eine persönliche Beziehung zum Rad und den 4 Richtungen her. Anhand von konkreten Fragestellungen der TeilnehmerInnen kreieren wir einfache praktische Rituale. Diese Rituale lassen sich ganz einfach im Alltag als Medizin zur Selbsthilfe anwenden. Wir lernen auch wie wir das Medizinrad für die schamanische Behandlung von Klienten einsetzen. Am Sonntag wird es ein Schwitzhüttenritual geben, in das wir unsere Erfahrungen, die wir am Medizinrad gemacht haben, einweben werden. 

Nächster Termin:
  • 14. – 16.09.2018, Freitag 16.00 Uhr – Sonntag ca. 13.00 Uhr

 

Das Medizinrad Teil 2

Das kollektive Medizinrad der Schöpferkraft – Wir als Teil des Ganzen (Teil 2)
Hier geht es um die komplexe Vernetzung mit unserer Umwelt. Die systemischen Einflussfaktoren stehen im Vordergrund. Aus konkrete Anliegen der TeilnehmerInnen kreieren wir schamanische Heilrituale am Medizinrad. Das Anliegen kann individuell oder eher kollektiv geprägt sein (z.B. unsere persönliche Stellung in der Gemeinschaft). Mit Hilfe der Ressourcen entsteht ein Lösungsraum in dem sich innere Widerstände in Bewegung umwandeln. Das Medizinrad lässt uns auch in kollektive Seinsqualitäten wie z.B. universelle Liebe eintauchen. Diese Felder transformieren unser Dasein und begünstigen die Harmonie mir unserem Umfeld. Am Sonntag wird es ein Schwitzhüttenritual geben, in das wir unsere Erfahrungen, die wir am Medizinrad gemacht haben, einweben werden. 

Nächster Termin:
  • 12. – 14.10.2018, Freitag 16.00 Uhr – Sonntag ca. 13.00 Uhr